Sonntag, 17. Mai 2015

Gehört: Zeitenzauber - Die magische Gondel

Ich habe mal wieder ein empfehlenswertes Hörbuch gehört. Zeitenzauber - Die magische Gondel  von Eva Völler

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? 

Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...





Eine tolle Geschichte, sehr unterhaltsam und frisch, ohne jugendlichen Kitsch oder pubertäres Schmachten. Es macht Spaß zuzuhören und es ist wirklich gleichermaßen amüsant und spannend, eigentlich stehe ich nicht so sehr auf Zeitreisegeschichten und wenn ich es vorher gewusst hätte, hätte ich es vielleicht gar nicht angehört, aber es hat sich gelohnt.

Anna ist mir sehr sympathisch und auch die anderen Charaktere haben mir gut gefallen, es gibt ein breites Spektrum an Typen von der freundlichen Anna, über die kauzigen Alten bis zu den klassischen Fieslingen. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände der Trilogie. Das Hörbuch wird von Annina Braunmiller gelesen, die einen großartigen Job macht. Sie liest wirklich toll, stellt die einzelnen Charaktere gut und unterschiedlich dar und transportiert die Gefühle der Figuren authentisch. 
Ein begabter Leser ist das A und O für ein gelungenes Hörbuch. Ich habe schon so manches recht schnell abgebrochen, weil der/die Sprecher(in) mir gar nicht gefallen hat. Falsche Stimme, merkwürdige Sprechweise oder schlicht und einfach langweiliges Vorlesen. Am meisten habe ich mich über eine Hörbuchbox von Simon Beckett geärgert. Der Sprecher hatte drei Stimmen, einmal die männliche Hauptfigur (recht normal gelesen), eine naive Frauenstimmt und ein Bösewicht. Gähn... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen