Samstag, 28. Februar 2015

Die Sache mit dem (Ab-) Stillen

Eigentlich habe ich Emil schon seit einiger Zeit tagsüber nicht mehr gestillt. Irgendwann wollte er nachmittags nicht mehr trinken, sondern essen. Genauso morgens. Er hat nach"richtigem" Essen verlangt und es auch bekommen. Abends zum Einschlafen und in der Nacht hat er dann noch getrunken.
Anfang Februar habe ich ihn dann nachts von der Brust entwöhnt, dass ging auch überraschend problemlos, sodass ich guter Dinge war, ihn mit einem Jahr komplett abzustillen.
Aber dann kamen die Zähnchen und mein armes Baby hat so gelitten, ließ sich kaum beruhigen und wollte so dringend an die Brust! Was macht man da wohl? Es ihm zu verweigern, erschien mir total herzlos! Mittlerweile trinkt er nachts (wieder) nicht mehr, er ist zwar teilweise sehr unruhig, aber weint nicht und sucht auch nicht nach der Brust, aber so ein, zweimal am Tag wird er extrem quengelig und weint und fängt an mir am Ausschnitt rumzuziehen. Also habe ich die Stillbhs wieder rausgeholt und mein Kleiner bekommt, was er verlangt. Mal sehen, wie lange er seine beiden Freunde noch braucht...

Kommentare:

  1. Das ist die beste Beruhigung für die Kleinen. Finde ich gut, dass du ihm gibst, was er braucht. Ich habe meine Maus auch fast 18 Monate gestillt (zuletzt nur noch vor dem Einschlafen). Sie 'brauchte' es schon eine Weile nicht mehr, sodass das abgewöhnen relativ problemlos mit "Die Milch schläft schon" ging. Sie hat aber noch lange immer mal wieder gefragt, besonders wenn sie müde war, hat sich dann aber mit "Die Milch ist alle"zufrieden gegeben.
    In diesen Sinne: Prost, für Emil. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,

    kann man denn da überhaupt was falsch machen?
    Solange es ihm und auch dir gut dabei geht ist es doch prima so.
    Simon und Anton wollten tagsüber auch essen und haben sogar zu Beißen angefangen
    beim trinken.
    Sie nestelten aber noch ganz lange am Ausschnitt und sobald ich es anbot... Naja, du kannst dir wohl denken wie weh das tut ;)
    Nachts klappte es bei uns auch ohne Probleme.
    Seit 6 Wochen schlafen sie nachts ohne Stillen.

    Dein kleiner Emil wird dir schon zeigen wann es an der Zeit ist aufzuhören :)

    Denn Emils sind ziemlich gut darin zu zeigen was sie wollen!:D

    Alles Liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen