Mittwoch, 10. Dezember 2014

Salat mal anders #1

Salat... lecker, frisch und gesund. Doch wurde es uns langsam langweilig mit dem Grünzeug. Neue Ideen und Rezepte mussten her. Gestern hatten wir einen Radicchiosalat mit Kaki und Pinienkernen und das Rezept dazu stammt von Ida. Ihren Blog Knusperkabinett habe ich euch bereits hier vorgestellt.


Ich habe zum ersten mal eine Kaki gegessen. Naja, eigentlich zum zweiten mal, die erste ist aber schon sehr lange her und hatte damals den Geschmackstest nicht bestanden. Ich habe nun festgestellt, dass ich der kleinen Kaki Unrecht getan habe und höchst wahrscheinlich einfach nicht abgewartet habe, bis sie richtig reif war.
Im Rezept werden die Kakis angebraten, das ist super lecker! Sie karamellisieren etwas...das Dressing mit der Tahinpaste ist auch super lecker, bisher kannte ich Tahin nur im Hummus und habe es noch nie für etwas anderes benutzt. Dieses Dressing kann ich mir auch zu anderen Salaten gut vorstellen. 
Der Radicchio ist schon bitter, in der Komposition ist der bittere Geschmack etwas abgemildert, wenn man ein Stück Kaki mit auf der Gabel hat, schmeckt man das Bittere nicht mehr. Ich bin sehr empfindlich was Bitterkeit angeht, ich mag eigentlich nichts bitteres, Auch keinen Kaffee. Deswegen muss ich sagen, dass ich den Salat nicht mehr als pure Hauptspeise für mich machen werde, sondern als Beilage. Nach 3/4 der Portion wurde es mir zu bitter. Dennoch sehr lecker, neu und in einer kleineren Portion bald wieder auf meinem Teller zu finden.

Liebe Güße Anna!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen