Dienstag, 7. Januar 2014

Lauschangriff auf das Baby

Vor ein paar Tagen hatte ich abends im Bett die Idee, das Baby mit dem Stethoskop zu belauschen. Eigentlich habe ich nicht wirklich gedacht, was zu hören, aber nächsten Tag habe ich mir das eine Stethoskop meines Mannes geschnappt und es ausprobiert. Im Stehen oder Sitzen geht es nicht, das Foto ist also nur gestellt ;) Aber abends beim Baby-Spät-Gymnastik im Bett, flach auf dem Rücken, auf nackter Haut und mit etwas Geduld geht es tatsächlich. Wenn man das Ding ziemlich genau da hinhält, wo das Baby turnt, dann hört man "buff...buff", laut und leise, je nachdem wie doll es tritt! Das ist total lustig und wer zufällig ein Stethoskop da hat, kann das ja mal ausprobieren :)



Liebe Grüße
Anna!


Kommentare:

  1. Man kann so auch prima die Herztöne des Babys hören. Braucht nur etwas Geduld!

    LG Hilde

    AntwortenLöschen
  2. Tztztztz...wer belauscht denn da sein Baby...ganz schön neugierig :-)
    Was ich mir auch gut vorstellen kann, ist den Schluckauf vom Baby zu hören :-)
    Zum Ende hin, konnte ich bei Laura oftmals nicht einschlafen, weil sie nachts immer schluckauf hatte...dann spürt man es nicht nur, sondern auch der Partner kann mal lachen :-)

    Gaaanz liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  3. Das macht meine Hebi auch immer so. Da darf der große Bruder immer lauschen. ;-)

    LG Shiva

    AntwortenLöschen