Donnerstag, 6. Juni 2013

Was gibts zum Frühstück?

Ich will euch mal zeigen was ich gern zum Frühstück esse...
Also erstens soll es mich lange satt machen, ich brauche morgens was im Magen und mag es nicht schnell wieder Hunger zu kriegen. Ich mache mir immer gern Müsli mit verschiedenen Zutaten, je nachdem worauf ich grad Lust habe (und was da ist). Das sind so meine Lieblingssachen, die eigentlich immer da sind:

gepufftes Amaranth, Zimt, Haferflocken, Agavendicksaft, Dinkelkleie, Äpfel, geschrotete Leinsamen und Bananas

An Stelle der Haferflocken nehme ich auch gern 3 Kornflocken, letztes mal hatte ich mal 5 Kornflocken gekauft, aber die waren mir zu "groß". Ich habe jetzt ein erstes Apfelmusglas ausgewaschen und die Flocken da rein gefüllt, die ganzen Plastiktüten im Schrank nerven mich. Also muss ich mehr Apfelmus essen... 
Den Agavendicksaft nehme ich wenn keine Bananen mehr da sind oder wenn ich meine süßen Tage im Monat habe... 
Was ich sehr liebe ist die Dinkelkleie... die machst es immer son bisschen schleimig... yummi



Amaranth und Zimt kommen manchmal mit rein, sind aber kein muss wie meine liebe Kleie...

Manchmal mag ich auch gern Porridge, da sind die Bananen unverzichtbar, deswegen ist es immer Bananaporridge. Dazu erwärme ich Milchersatz ( am liebsten Hafer) mit den Flocken und füge eine gematschte Banane dazu, das macht es süß und schleimiger (ja das mag ich gern...) dann noch eine Banane in Stücken mit rein, schon früh ich mag es wenn die so leicht weich wird. Dann vielleicht noch etwas Zimt und fertig ist es und von Hunger ist lange Zeit keine Rede mehr...



Viele Grüße
Anna!

1 Kommentar:

  1. Seit Wochen ist mein Frühstück morgens: 2 EL zarte Haferflocken, 3 EL 5-Kern-Flocken mit Zucker vermischen (es geht auch Agavendicksaft) mit Milch aufgießen (Hafermilch funktioniert natürlich auch ;) ), für einige Minuten in die Mikrowelle - fertig ist der Haferbrei :D Ich liebe ihn und er hält recht lange an und man ist nach so einer Mahlzeit wesentlich satter als nur nach einer Scheibe Brot, auch wenn ich das in letzter Zeit mit Dinkelmehl und Kernen selber backe... Die Dinkelkleie und der Amaranth würden mich ja auch mal interessieren. Die probiere ich mal aus! LG Christiane

    AntwortenLöschen