Freitag, 2. September 2011

kerzenzeit

aus diversen kerzenresten und billig gekauften habe ich neue kerzen gegossen:


ich habe drei verschiedene formen benutzt: eine klorolle, einen trinkbecher und einen milchkarton



unten kommt ein loch rein, durch das der docht gezogen wird und das dann mit knete verstopft wird.



die wachsreste habe ich in einer konservendose im wasserbad geschmolzen


so sieht das dann geschmolzen aus.

und hier die fertigen exemplare.

das ist die milchtüten kerze. der docht ist vielleicht etwas zu dünn, aber naja, dann weren die reste eben wieder eingeschmolzen.

das war der trinkbecher. oben habe ich ganz feine wachsbrösel rein getan


das ist das modell "klorolle" hier habe ich grob gehackte dunkelgrüne wachsstücke in die klorolle gefüllt und es dann mit hellgrünem wachs aufgegossen.


Kommentare:

  1. Die Milchtüten-Streifen mag ich am liebsten! So schön schlicht!

    Die Kerzen kommen bei mir gleich mal auf die Liste »Welche Geschenk dieses Jahr selbst basteln?« :.D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anna!

    Klasse Idee und sehr schöne Kerzen!
    Ich werd gleich mal die Konservendose aus dem gelben Sack fischen, die ich vorhin weggeschmissen habe ;-)

    Lieben Wochenendgruß
    sany

    AntwortenLöschen