Sonntag, 13. Dezember 2009

burdas aus den 60ern

meine mama hat mir auf dem flohmarkt einen stapel alte burdas gekauft:

es sind wahnsinnig viele verschiedene schnitte in einem heft, manch sachen sind wirklich schrecklich manche aber auch für heute vorstellbar, manch mit abwandlung, manche vielleicht auch komplett. die schnitte, sind in ein bis zwei größen auf dem bogen. und früher war es auch schon so, kleider für größe 44 werden an 36er girls präsentiert. =)


die schnittmusterbögen sind echt krank, man sieht eigentlich nichts außer linien und zahlen... die beschriebungen habe ich mir noch nicht so sehr genau angeguckt, aber auf jedenfall sind sie kurz.

es gibt auch rezepte und haushalttipps, kosmetiktipps, neue kaufmode und eine menge werbung für figurformende unterwäsche...=) außerdem tipps, die die jugentlichkeit erhalten sollen und anzeigen die tolle sachen versprechen, wie cremes, die den busen um 9cm vergrößern können =) ach ja, die hefte sind aus 67, 68 und 69.

1 Kommentar:

  1. Hallo

    ich finde so alte zeitschriften total klasse aber die schnittmuster sehen echt total wirr aus. Wie soll man denn da durchblicken?? Ansonst sind es schöne sammelobjekte, eventuell würde ich mir das lustigste cover oder die witzigste anzeigen aus den zeitschriften einrahmen, das wirkt bestimmt total vintage.

    gruss

    AntwortenLöschen