Donnerstag, 24. September 2009

morgen gehts ab nach hamburg

in sitze hier mitten im chaos... alles ist voll mit zeug und ich wusste gar nciht, dass ich soviel kram habe... naja.. meine nähmaschine hab ich nun doch schon vorgestern verpackt und kein neues projekt angefangen. ich hätte sehr gern, aber ich hatte kein papier mehr um den schnitt abzupausen und deswegen hatte ich keine lust noch mal loszurennen...=) ich nehme da übrigens immer butterbrotpapier von der rolle, die rolle ist klein und passt in den nähkoffer und ich kann immer die benötigte menge abrollen und fix zusammen kleben. gefällt mir ganz gut. ich dachte auch schon an dieses weiße backpapier, was es neuerdings gibt. in seiner eigentlichen verwendung ist das echt mist. ich bin damit gar nicht zufrieden, aber zum abpausen? hmm. dann muss ich nicht mehr kleben. aber dafür passt es nicht in meine box und muss wieder gesondert irgendwo aufbewahrt werden...? ich weiß nicht. ich nehme am besten einfach das was weniger kostet, wenn ich nächstes mal was holen gehe.=) also als nächstes werde ich wohl die vorhänge für unser wohnzimmer nähen. und dann haben wir erstmal kein internet. wie schrecklich, warscheinlich lungere ich dann immer bei mcdonalds oder am bahnhof rum, weil ich da surfen kann. also bis dann und lg

Montag, 21. September 2009

der unterrock ist fertig

heute habe ich, nachdem ich zwei große umzugskartons gepackt habe und man es trotzdem nicht sieht...es ist immer noch so unendlich viel zeug hier im zimmer...=), den braunen unterrock genäht. ich hab einfach meine hüftweite gemessen (nein, das ergebnis hat mir ganz und gar nicht gefallen...) und bisschen bequemlichkeitszugabe gegeben und dann einfach das gekaufte stück stoff entsprechend gefaltet und abgeschnitten. also ein einfaches rechteck. seitennaht, komplett versäubert, gesäumt und dann ein gummiband eingezogen. fertig. einfacher gehts nicht, aber ist ja auch nur ein unterrock, der den rock davon abhalten soll die strumpfhose hochzuklettern...=)...und normalerweise unsichtbar. ein foto habe ich jetzt nicht gemacht, ich glaube das ist nicht nötig und in dem umzugschaos hier bekomme ich wohl auch kein nettes foto zustande. mal sehen, ob ich vor freitag noch was nettes zustande bekomme...die nähmaschine packe ich wohl als letztes ein..haha
lg und gute nacht

Donnerstag, 17. September 2009

Die Charlie Bag(s)




heute haben meine ma und ich unser Charlie Bags genäht. meine ist original nach dem schnittmuster (oben) und die andere ist etwas verändert, da haben wir das armloch größer gemacht (unten). meine hat als futter einen rest geblümten baumwollstoff und der eigentliche "beutel" ist aus futtertaft. eigentlich mag ich in taschen keinen futtertaft als futter, aber ich hatte leider nichts anderes und ich wollte sie heute so gern machen. naja, so ist der rest auch endlich weg! in mamas tasche haben wir "cecilia" von ikea verarbeitet, den mit den grünen vögelchen!


die verarbeitung und war ganz einfach und ich werde mir bestimmt noch weitere machen! vielleicht verstärke ich bei der nächsten den boden etwas, diesmal habe ich erst nach dem wenden (das war eh so ein krimi...) dran gedacht, macht aber nichts. lg

Dienstag, 15. September 2009

die beute..=)

also hier die bilder:
auf dem ersten bild sieht man meine stoffe:
oben links nach rechts:
1.jersey für wickelshirt
2.samtiger stoff für den jeansrockschnitt aus der burda
3.nicky füe einen pullunder oder so.
4.fleece
unten links nach rechts:
5.karostoff, fest
6.petrolfarbener..poly?
7.cord für ne charlie bag (die mach ich morgen)
8.futter stoffe
9. bügeleinlage und drei reißverschlüsse
das zweite bild zeigt mamas sachen:
1.bunter cord für eine charlie bag (die macht sie morgen)
2.roter wollstoff (da entsteht grad eine jacke draus
3. grüner poly...eine total niete..lotti freut sich über kuscheldecken, egal welcher qualität.=)

im moment arbeite ich grad an mamas jacke. heute sah es noch nicht so perfekt aus, hab dann noch ein paar änderungen vorgenommen und nun bin ich schon gespannt auf die anprobe morgen...hoffenltich passt alles! drückt mir mal die däumchen

Montag, 14. September 2009

der stoffmarkt war ein voller erfolg

wir sind am samstag schon um fünf aufgestanden um den zug um 6.34 nach hamburg zu kriegen. um kurz vor neun waren wir dann in der hansestadt und dann haben wir die u-bahn zur "sengelmannstraße" genommen. ein kurzer fußweg noch und da waren wir schließlich...tada... es war noch schon leer und so konnten wir unsere erste runde drehen und uns einen guten überblick über die ganzen angebote machen, bevor es ans kaufen ging =).
ich musste mich innerlich immer wieder zur ordnung rufen und mich fest daran halten, nicht durchzudrehen =)...
im kesselhaus haben wir dann noch einen tisch ergattert und erstmal ein käffchen getrunken... die schlange vorm kloooo war auch nicht schlecht... ich hab eigentlich alles bekommen, was ich mir vorgenommen hab. jedenfalls für jeden schnitt, den ich im kopf hatte... es ist auch alles schon fix und fertig gewaschen und gebügelt und so kann es jetzt bald losgehen. bilder von meiner beute werde ich euch morgen zeigen!

Donnerstag, 10. September 2009

samstag ist stoffmarkt

juhu, heute ist schon donnerstag. ich kann es kaum noch abwarten bis ich mich am samstag endlich ins getümmel werfen kann! hab natürlich schon lange ne liste im kopf was ich alles holen will. hab sie extra nicht zu lang gemacht, damit ich noch genug budget für "spontane" entscheidungen hab!

also ich möchte jeans für einen jeansrock aus der burda 08/2009 modell 122
schwarzen oder dunkelila baumwollstoff für rock aus burda 09/2009 modell 121C
nicky stoff in petrol oder rot für einen pullunder, so ähnlich wie der gelbe aber aus dünnerem stoff, sodass er auch zum drunterziehen ist.
jersey für ein wickelshirt.
das hab ich auf meiner liste, die grad nicht wieder finde, aber auswendig kann. für samstag mach ich mir aber lieber eine neue... bei der aufregung vergesse ich sonst alles =) mal sehen, was nachher alles in meinen tüten landet!

Samstag, 5. September 2009

ein rock voller premieren

das ist der erste schnitt aus einer burdastyle (heft 9/09), den ich erfolgreich bearbeitet hab. ich hab schon mal so ein schräges chiffontop versucht..das war ein graus... der stoff ist vom stoffmarkt (mein erster stoffmarkt im juni), es ist der erste den ich dort gekauft habe direkt am ersten stand. ich glaube aber das ich noch einen unterrock aus futtertaft dazu brauche, denn ich denke mit strumpfhose ( die braucht man ja langsaaaam) krabbelt der rock hoch, hab ich noch nicht getestet aber ich vermute es. =)

resteverwertung

ich kann mich ja grundsätzlich nicht von stoffstücken trennen, die größer sind als mein kleiner fingernagel...=) aber jetzt musste ich auch mal was loswerden und das am besten sinnvoll... also hab ich eine tasche für mein handy gemacht und eine für meinen fotoapparat.
die handytasche ist mit fleece gefüttert und hat oben einen knopf den ich auch mit stoff "überzogen" hab... die tasche hat vorne mein süßes püppchen drauf und hinten ist es orange, die beiden stoffe sind aus afrika.die tasche für den fotoapparat ist auch "josefine" von ikea und ist mit volumenvlies gepolstert. sie wird mit klettverschluss geschlossen. das hätte ich eigentlich vorher an das futter nähen sollen, hab mir da aber noch keine gedanken darüber gemacht und so ist es erst später dran gekommen...
um noch mehr reste zu verbrauchen hab ich auch noch eine tasche genäht. hab einfach wild drauflos genäht. den boden habe ich mit bügeltischauflage verstärkt...mama hatte sich grad eine mitgebracht...höhö vorne hab ich eine tasche aufgenäht, denn ich hatte grad diese ersatzknöpfe gefunden, die bei einem shirt dabei waren... dann hab ich schon drauf gehämmert und zack der nippel war platt...toll...zum glück hab ich das shirt in zwei farben..also zwei ersatzknöpfe. beim zweiten habe ich auch mehr aufgepasst.=) innen hab ich auch eine tasche für das handy und das futter ist aus rosa "cecilia" von ikea. daraus hab ich auch einen rock gemacht, aber für klamotten würde ich ihn nicht nochmal verwenden, da er wie sau knittert und man die knitter kaum rausgebüglet bekommt und wenn man ihn dann schon ein paar stunden anhatte und überwiegen saß, sieht es von hinten aus, als hätte ich ihn nie gebügelt =(

Donnerstag, 3. September 2009

endlich hab ich auch ein online-tagebuch =)




es hat ja mittlerweile jeder zweite einen blog, wo er die welt daran teilhaben lässt, was er in seiner freizeit so treibt. obwohl ich mich lange gegen diesen haben wollen effekt gewährt habe, bin ich nun auch hier vertreten =) unschwer an dem titel zu erkennen: mein hobby ist nähen. klamotten, decken, taschen usw. am besten präsentiere ich gleich mal ein paar sachen die ich schon fabriziert habe!





Das ist mein erstes werk aus 2009. der schnitt ist aus der easy fashion f/s 09. den passenden unterrock habe ich auch schon fertig nur noch nicht fotografiert! =) am rücken musste ich zusätzliche abnäher einfügen, da es dort zu weit war und abstand!

diese fleecejacke hab ich nach einem schnitt gemacht, den ich von einer gekauften jacke abgenommen habe. ich habe nur noch den kragen dazu bastelt und die kapuze weggelassen. den stoff habe ich von stoffmarkt, microfaserfleece. eigentlich sollte das eine hoher stehkragen werden, da der stoff aber sehr dick und fest ist, ist der kragen so geworden, was ich total gut finde =) ich überlege schon ob ich nächste woche auf dem stoffmarkt in hh noch mehr davon holen soll?!

das war die probejacke, die ist auch tragbar geworden! *freu* ich hab sie aus einer fleecedecke gemacht. der stoff ist viel dünner und weicher und der kragen ist da auch wie ich ihn geplant habe. in echt ist das grün viel kräftiger und weicht nicht so stark von den knöpfen ab.


den pullunder hab ich aus den resten der fleecejacke gemacht als schnitt hab ich einfach die fleecejacke ohne ärmel genommen. die falten hat er eigentlich nicht, püppilotta hat sich leider an meine aktuelle figur nicht angepasst...=)